Vogalonga 2018

Vogalonga 2018

  • Beitrags-Kategorie:Rudern

Zur Vogalonga (Venedig) luden wir am Freitag Nachmittag die Töging, einen klassischen E-Vierer mit Steuermann, auf unseren Trailer und fuhren los. Abends machten wir noch einen Abstecher nach Prien, einen C-Doppelvierer unserer Ruderfreunde vom RV Prien aufladen. Nachdem wir die Nacht über die Tauernautobahn durchgefahren waren, kamen wir zum Sonnenaufgang am Strand von Sabbioni an. Nach einem kleinen Morgenspaziergang bauten wir unsere Zelte auf dem Zeltplatz Miramare auf. Am Nachmittag riggerten wir den Vierer auf, machten ihn seefest und ruderten durch die Lagune zur Insel Burano und zurück. Am nächten Tag (Pfingstsonntag 20.05.18) 10:00 h Start vor dem Markusplatz zur Runde durch die Lagune. Wir kamen gut voran, mussten wenig überholen und wurden auch selten überholt. In Murano gönnten wir uns eine kleine Pause in einem Kaffee. Die Einfahrt in die Lagunenstadt war wie jedes Jahr recht chaotisch, mit dem großen Vierer hatten wir aber ein sicheres Gefühl. Die Krönung war dann wie immer die Fahrt durch den Canale Grande. Danach ging es gegen die Flut wieder raus nach Punta Sabbioni, wo wir den schönen Tag mit den Priener Ruderfreunden in einer netten Pizzeria ausklingen ließen. Am Pfingstmontag fuhren wir nach Abbau der Zelte mit den aufgeladenen Booten zurück in die Heimat. – RoSc